button

„SMART-Color“ – mit smartem Farbmanagement zu schönen Farben

PDF ist nicht gleich PDF
Daten für Druckaufträge werden per PDF an die Druckerei übergeben – klar! Aber PDF ist nicht gleich PDF und Druckerei nicht gleich Druckerei: Je nachdem, in welchem Verfahren und auf welches Papier gedruckt wird, müssen die Daten jeweils angepasst werden!
Für jedes Gerät ein eigenes Profil
So wie jeder Mensch Farben individuell wahrnimmt, haben auch Monitore, Kameras, Scanner, Drucker und Druckmaschinen unterschiedliche Farbräume,   in denen sie Farben übertragen und wiedergeben können. Die Unterschiede entstehen durch die Vielfalt der eingesetzten Techniken, individuellen Geräteeigenschaften, Druckverfahren und verwendeten Materialien.
Möchte man nun beispielsweise eine an einem Monitor erstellte Datei farbexakt im Druck wiedergeben, müssen die am Bildschirm dargestellten Farben für den entsprechenden Drucker richtig interpretiert werden. Dies geschieht über sogenannte Farbprofile. Dabei werden die Eigenschaften aller am Prozess beteiligten Geräte und Materialien, von der Bildaufnahme über die Darstellung   am Monitor bis hin zum Auflagendruck, über Farbprofile definiert und die    digitalen Daten entsprechend angepasst.
 
ICC – ein Standard für den Aufbau von Profilen
Damit die Profile für verschiedene Softwares und Plattformen verwendet werden können, haben sich die maßgeblichen Software- und Gerätehersteller auf einen gemeinsamen Standard geeinigt: den International Color Consortium Standard, kurz ICC genannt. Alle ICC-Profile sind formal gleich aufgebaut und können so   von den wichtigsten Anwendungsprogrammen ohne Probleme interpretiert und angewendet werden.

Farbräume im Vergleich

   Darstellung verschiedener Farbräume

 

Der CIELab-Farbraum ist geräteunabhängig

 
Der CIELab-Farbraum ist geräteun-abhängige und dient als Bindeglied zwischen verschiedenen Farbräumen

 

 
ISO-Profile für verschiedene Druckverfahren
Neben den individuellen Monitor-, Scanner- und Druckerprofilen gibt es auch Farbprofile für einzelne Druckverfahren. Die bekanntesten sind die sogenannten ISO-Profile (International Organization for Standardization). Diese gibt es für alle gängigen Druckverfahren, so auch für den Zeitungsdruck. Die ISO-Profile können dazu verwendet werden, Daten für ein bestimmtes Druckverfahren anzupassen.
Für den Druck angelieferte Daten     angelieferte Daten

Fertig vorbereitete Daten für den Druck

     Daten nach Aufbereitung für den Druck
Farbmanagement – Hier trennt sich die Spreu vom Weizen
Was sich theoretisch leicht anhört, gestaltet sich in der Praxis aber oft sehr schwierig. So wird nur dann eine gute Farbübereinstimmung erreicht, wenn die verwendeten Farbprofile mit den tatsächlichen Gegebenheiten in der Produktion auch übereinstimmen. Die Eigenschaften von Geräten und Maschinen ändern sich jedoch im Alltag schleichend, z. B. durch Verschleiß, durch Toleranzen der Materialeigenschaften oder durch veränderte Einstellungen. Daher ist es unabdingbar, dass der gesamte Produktionsprozess laufend messtechnisch überwacht und sichergestellt wird, dass er standardisiert und innerhalb genormter Toleranzen abläuft. Werden diese überschritten, müssen die Ursachen beseitigt oder die Farbprofile angepasst werden.
Die häufige Mehrfachverwendung von Daten ist eine weitere Herausforderung, die sich täglich stellt. So sind beispielsweise Anzeigen- und Bilddaten zunächst für den Druck zu Hochglanzprodukten erstellt worden und sollen nun im Zeitungsdruck weiterverwendet werden. Findet in diesen Fällen keine Farbraumumrechnung statt, kommt es zu großen Farbabweichungen und das Druckprodukt erscheint in viel zu dunklen Farben. Hier kommt es also darauf an, die Problematik zu erkennen, und soweit möglich, entsprechend gegenzusteuern.
 
Unser Service für Sie
Damit Sie ein optimales Druckergebnis erhalten, übernehmen wir für Sie die Datenanalyse und anschließende Optimierung Ihrer Daten. Unter Berücksichtigung des von Ihnen gewählten Papiers und durch die Verwendung individueller Farbprofile holen wir das Beste aus Ihrer Datei für den Druck auf unserer Maschine heraus.
SMART-Color – Damit das Druckergebnis keine böse Überraschung wird!
 
Weiterführende Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Wilsrecht-Zahn aus der Produktionssteuerung: +49 7531 999 1629

 

 
 

 Auszeichnungen und Preise Druckerei Konstanz

Druckerei Konstanz – Ein Unternehmen des SÜDKURIER Medienhauses